ditpro

TCP-Group transformiert Server-Systeme, ADDISON und DATEV in ditpro-Cloud

Jan-Thomas SeidlerReferenz

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft TCP Thorsten Cordes & Partner ist seit über 60 Jahren als etabliertes Beratungsunternehmen tätig. Zusammen mit den beiden Tochtergesellschaften TCP Goessler Harmsen GmbH und TCP Goessler Treuhand GmbH werden an den Standorten Osterode am Harz und Hamburg mit ca. 23 Mitarbeitern Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung erbracht. Sowohl börsennotierte Konzerne, mittelständische Unternehmen als auch Kleinstbetriebe gehören zu den betreuten Mandanten.

Die IT-Infrastruktur der Kanzlei an beiden Standorten muss für die problemlose Zusammenarbeit der Mitarbeiter dem neuesten Stand der Technik entsprechen und einen reibungslosen Betrieb gewährleisten. Um dies sicherzustellen, sollten die bisher technisch getrennten Standorte konsolidiert und strategisch zu einer einheitlichen Verwaltungsstruktur zusammengeführt werden.
Im ersten Schritt migrierten die ditpro-Administratoren die bestehenden lokalen Server-Systeme ins Rechenzentrum. Der bisherige On-Premise betriebene Microsoft Exchange-Server wurde durch einen eigenen virtuellen Server in der ditpro-Cloud ersetzt. Die Datenbankserver für die an beiden Standorten eingesetzten Softwarelösungen DATEV, Addison und Docuware sowie der Terminalserver werden jetzt ebenfalls in der zertifizierten ditpro-Cloud gehostet.
Durch die Entscheidung für den vollständigen Umzug der Kanzlei-Infrastruktur in das ditpro-Rechenzentrum bei der QSC in Nürnberg entfielen für die TCP-Group kostspielige Investitionen in neue physische Serverhardware und Einsparungen bei der Installation und Administration vor Ort an den beiden voneinander entfernten Standorten. Das neue System ist zudem wesentlich wartungsärmer und lässt sich zentral verwalten.
Im Rahmen eines Wartungsvertrages ist ditpro zuständig für die Pflege und den Support der gesamten IT-Infrastruktur der Kanzlei.

Zurück