ditpro

JENATEC Industriemontagen GmbH setzt auf Wachstum und investiert in neue Server-Systeme

Jan-Thomas SeidlerReferenz

Der bestehende physische Server wurde durch einen Fujitsu PRIMERGY RX2560M2 mit dem aktuellen Betriebssystem Windows Server 2016 und einer Hyper-V Virtualisierungstechnik mit vier virtuellen Maschinen (Domain Controller, Datenbankserver, Terminalserver, Veeam ONE Management- und Überwachungsserver) ersetzt. Die Mitarbeiter in den Standorten greifen mittels stromsparender Thin Clients auf den zentralen Terminalserver zu. Als Firewall kommt mit einer WatchGuard® eines der schnellsten und leistungsfähigsten Netzwerksicherheitssysteme zum Schutz gegen Malware zum Einsatz. Eine effektive Filterung sorgt dafür, dass Spammails bereits vor ihrer Auslieferung geblockt und Schadsoftware in E-Mail-Anhängen aussortiert wird. Bei der Datensicherung vertraut JENATEC auf ein Fujitsu Storage LTO-Bandlaufwerk, das hinsichtlich Leistung, Kapazität und Zuverlässigkeit den gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen gerecht wird. Mit der leistungsstarken und benutzerfreundlichen Backup- und Verfügbarkeitslösung Veeam Essential Enterprise werden zeitliche Aufwände im Falle einer Wiederherstellung des kompletten Systems um mehr als 70% gesenkt.


In kürzester Zeit konnte die Server-Hardware vor Ort in Betrieb genommen und die eingesetzte Branchensoftware sowie Daten und das Mailsystem vollständig migriert werden. Darüber hinaus übernimmt ditpro die laufende Wartung, Systempflege und Support der technischen Infrastruktur der JENATEC Industriemontagen GmbH.

Marten Münch / Assistenz der Geschäftsführung der JENATEC Industriemontagen GmbH:
„Dank der neuen Server-Lösung sowie der automatisierten Datensicherung konnte der Wartungs- und Verwaltungsaufwand erheblich reduziert werden. Wir sind zudem perfekt vorbereitet auf die weitere Expansion des Unternehmens und die Schaffung neuer Standorte.“

Server-Systeme anfragen

Zurück