ditpro

Der Windows Server 2019 – höhere Geschwindigkeit und Softwaresicherheit sowie einfache Cloud-Anbindung

Windows Server 2019 mit dem besten aus zwei Welten: On-Premise und Cloud

Windows Server 2019

Der aktuelle Windows Server 2019 wurde von Microsoft auf Basis von Windows 10 Version 1809 entwickelt und Ende 2018 veröffentlicht. Im Fokus der aktuellen Version 2019 liegt in der Hybrid-Ansatz mit verbesserten Anbindungsmöglichkeiten für Cloud Services und vor allem Microsoft Azure, dabei verspricht diese eine bessere Verwaltbarkeit lokaler und cloudbasierter Services. Das neue Windows Admin Center ermöglicht es, lokal bereitgestellte Server, Cluster, hyperkonvergente Infrastrukturen und Windows 10-PCs per App zu verwalten und zentralisierte Informationen einzusehen. Bewährte Funktionen des Windows Server 2016 wie Windows Container, SDS (Software Defined Storage), wurden mit der aktuellen Version konsequent fortgeführt. Neben den vielen Neuerungen des Windows Server 2019, die vor allem eine Optmierung für größere Netzwerke bedeuten, stellt Microsoft auch Funktionen und Serverdienste für kleine Unternehmen zur Verfügung. Vor allem Windows Server 2019 Essentials und die MultiPoint Services bieten für kleine Netzwerke einen echten Mehrwert.

Die Editionen des Windows Server 2019:

Essentials

Kleinere Unternehmen mit sehr kleiner oder ohne eigener IT-Abteilung mit Basisanforderungen

Standard

Unternehmen mit erweitertem Bedarf an Funktionalitäten, die im geringeren Umfang auf Virtualisierung setzen

Datacenter

Unternehmen mit hohen Anforderungen an die IT und großer Anzahl an virtuellen Systemen

Unser Service als Windows Server 2019 Spezialist:

Beratung, Planung und Umsetzung individueller Lösungen mit Windows Server 2019

Kosteneffiziente Beschaffung der Server-Hardware und Lizenzen als zertifizierter Microsoft-Partner

Vollständige Installation und technische Realisierung über alle Firmenstandorte hinweg

Systempflege und Wartung sowie individuelle Supportleistungen vor Ort oder per Fernwartung

Anpassung und Konfiguration für Ihre ganz konkreten Anwendungsfälle und Branchensoftware

Migration bestehender Server- und PC-Systeme sowie Übernahme von Daten

Bundesweit vor Ort unterstützen wir Sie neben dem Stammsitz in Dresden an weiteren 4 Standorten in Berlin, Stuttgart, Hamburg und im Ruhrgebiet (Viersen)

Neuerungen in Windows Server 2019

  • Hybrid-Ansatz mit verbesserten Anbindungs- und Verwaltungsmöglichkeiten für Cloud Services und vor allem Microsoft Azure
  • Windows Admin Center für die zentarle Veraltung von lokal bereitgestellten Servern, Clustern, hyperkonvergenten Infrastrukturen und Windows 10 PCs
  • der ergänzende Cloud-Dienst Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) dient zur Erkennung und Abwehr von Malware-Angriffen
  • neue Cluster-Funktionen mit erheblichen Verbesserungen bei Failover-Clustern vereinfachen Wartung und Lastenverteilung

     

  • deutlich höherer Netzwerkdurchsatz bei der Kommunikation mit VMs durch Receive Segment Coalescing in vSwitch und Dynamic Virtual Machine Multi-Queue
  • Firewall-Auditing erlaubt das Verbinden von virtuellen Netzwerken über Peering und die Abrechnung des ausgehenden Datenverkehrs

bewährte Funktionen des Windows Server 2016:

  • zusätzliche Sicherheitsebenen: Risikoverringerung durch mehrere integrierte Schutzebenen
  • verbesserter Hyper-V-Server (direkte Anbindung bestimmter PCIe Devices an VM, Speicher-Konfiguration einer laufenden VM ohne Neustart, Hinzufügen und Entfernen virtueller Netzwerkkarten innerhalb einer VM)
  • Windows Server Container ermöglichen die Virtualisierung auf Betriebssystem-Ebene und das Ausführen mehrerer isolierter Anwendungen auf einem gemeinsamen OS
  • Nano Server mit 20-fach kleinerem Speicherbedarf als das Server-Deployment mit grafischer Oberfläche (weniger Patches, weniger Neustarts)
  • Storage Spaces Direct (S2D) und kosteneffizienter Speicher ermöglicht Erstellung hoch-verfügbarer und skalierbarer Software-defined Storage Lösungen auf Basis physischer Standard-Server mit lokalen Discs
  • Storage Replica für Synchronisation von Daten auf Block-Ebene
  • verbessertes Failover-Clustering

 

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung zum aktuellen Windows Server 2016? Rufen Sie uns an – unser erfahrenes Team steht Ihnen gern beratend zur Seite!

 

Unsere kostenfreie Erstberatung steht für Sie
von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung.
 

 0800 3487760

 

 

 

 

Oder nutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular.

Kontaktformular