ditpro

Support für Windows 7 und Windows Server 2008/2008 R2 endet – Steigen Sie jetzt um!

Supportende Windows 7 Windows Server 2008

Microsoft stellt den erweiterten Produktsupport für Windows 7 mit Service Pack 1 sowie Windows Server 2008 R2 am 14. Januar 2020 ein. Danach wird es keine technische Unterstützung und keine Softwareaktualisierungen oder Sicherheitsupdates mehr geben. Microsoft empfiehlt Unternehmen, bereits vor Januar 2020 auf das aktuelle Betriebssystem Windows 10 bzw. Windows Server 2016/2019 zu wechseln, um die Sicherheit von IT-Systemen und Daten zu gewährleisten. Viele Hersteller von Branchensoftware wie beispielsweise DATEV haben bereits bekannt gegeben, die Unterstützung ihrer Produkte mit dem Supportende von Windows 7 ebenfalls einzustellen. Selbst Microsoft setzt für die aktuelle Version seiner Office-Software 2019 Windows 10 voraus. Hersteller von Antiviren-Software werden ebenso wie Hersteller von Peripheriegeräten wie Druckern und Scannern nach dem Supportende ihre Produkte und Updates ausschließlich für aktuelle Betriebssysteme anbieten.

Gründe für eine Betriebs-System-Aktualisierung

  • Anfälligkeit von Risiken, da keine aktuellen Sicherheitsstandards
  • keine Supportmöglichkeit im Fehlerfall
  • fehlende Kompatibilität mit aktueller Sicherheits- und Branchensoftware
  • keine Unterstützung auf aktueller Hardware
  • fehlende Basis für Wartungsverträge
  • keine Datenschutzkonformität
  • bis zu 80% bessere Leistung durch modernen Desktop

Ihre Vorteile beim Upgrade auf Windows 10

  • Erweiterte Sicherheitsfeatures 
  • Regelmäßige Sicherheits-Updates und Erweiterungen
  • Verlängerter Support und lange Laufzeit (Ende noch unbekannt)
  • Optimiertes Sicherheitsfeature Advanced Threat Protection
  • Unterstützung neuer Prozessoren
  • Universal Office Apps für Windows 10
  • 99% aller Windows 7-Anwendungen sind mit Windows 10 kompatibel

  ditpro-Empfehlung:


Bei älteren Desktop-PCs und Notebooks (Baujahr vor 2014) empfehlen wir generell einen Neukauf der Hardware – damit sind Sie dann automatisch im Besitz des neuen Betriebs-Systems Windows 10.
Bei neuerer Hardware prüfen wir gern für Sie, ob sich ein Upgrade technisch und betriebswirtschaftlich lohnt.

Supportende Windows Server 2008/2008 R2 und Small Business Server 2008/2011

Ebenfalls am 14. Januar 2020 stellt Microsoft die offizielle Unterstützung für Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2 ein. Für beide Systeme gibt es nach diesem Datum ebenfalls keine Updates mehr, zudem werden zunehmend Serveranwendungen auf diesen Versionen nicht mehr unterstützt. Hinzu kommt, dass Compliance-Richtlinien nicht mehr eingehalten werden, wenn Produkte keine Updates mehr beziehen. Bei Ignorieren des Upgrades auf Windows Server 2016/2019 besteht die Gefahr, dass Malware oder andere Angreifer den Server kompromittieren oder das Microsoft bei Problemen nicht mehr unterstützt.

 Oliver Gürtler, Senior Director Cloud & Enterprise Business Group bei Microsoft:

„Eine moderne IT-Infrastruktur ist die Voraussetzung für sicheres und produktives Arbeiten und Grundlage für digitale Geschäftsmodelle [...]. Systeme, die nicht mehr auf dem neusten Stand sind, sind anfällig für Hackerangriffe und erfüllen aktuelle Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit nicht mehr.“

Kontaktieren Sie uns rechtzeitig: wir beraten Sie gern bei der Migration Ihrer Windows 7 und Windows Server 2008/2008 R2 auf aktuelle Client- und Serversysteme.

Fazit zum Supportende von Windows 7 und Windows Server 2008/2008 R2

Mit der Erfahrung aus vielen erfolgreich umgesetzten Migrationsprojekten empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig an uns zu wenden, wenn Sie vom Supportende von Windows 7, Windows Server 2008 und und Small Business Server 2008/2011 betroffen sind.
Warten Sie bitte nicht bis zum Jahresende – wir rechnen durch die weite Verbreitung der beiden Systeme mit einem hohen Aufkommen an Migrationsprojekten in 2019.

 

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung zum Support-Ende Ihrer Windows-Systeme? Rufen Sie uns an – unser erfahrenes Team steht Ihnen gern beratend zur Seite!

 

Unsere kostenfreie Erstberatung steht für Sie
von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung.
 

 0800 3487760

 

 

 

 

Oder nutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular.

Kontaktformular